4XF GAMES – Home Cup 2020

Corona und wie sich 150 Fitness-Begeisterte in Sachen Kraft und Ausdauer messen können.

Der Bayerische Turnverband hatte sich für 2020 viel in Sachen 4XF GAMES vorgenommen. Es standen regionale Vorentscheide in Mühldorf und Schweinfurt und ein großes Bayerisches Finale in Augsburg auf dem Wettkampfplan. So ist es aber auch hier anders gekommen als gedacht und alle Events mussten auf Grund von Corona abgesagt werden.

Gar keine 4XF GAMES zu veranstalten konnte sich 4XF Projektleiter Tobias Seifinger aber auch nicht vorstellen und konzipierte, angetrieben durch seine CrossTraining-Passion, eine Online Variante dieses modernen Fitness-Formates 4XF GAMES Home Cup her.

Der Trend „Functional Training“ dominierte schon vor Corona die Fitness- und Gesundheitssportszene und nun – in der Pandemie – ist er das ideale Fitness-Angebot im Verein. Ideal deshalb, da das Training im Freien durchgeführt werden kann und es keine Kraftgeräte benötigt. Als Widerstand dient dabei häufig nur das eigene Körpergewicht.

Der DTB hat für die Turn- und Sportvereine das Konzept 4XF CrossTraining entwickelt und bietet nicht nur die Möglichkeit, mit dem Trend fitnessbegeisterte Mitglieder weiterhin an den Verein zu binden, sondern sie haben auch die Chance neue Zielgruppen anzusprechen, die sie bisher nicht oder nur schlecht erreicht haben.

Die 4XF GAMES sind die Wettkampfform des CrossTrainings. Und was in der Halle und im Freien funktioniert, das funktioniert auch digital als 4XF Games Home Cup.

Der Bayerische Turnverband hat dies bewiesen! Der Bayerische 4XF Games Home Cup 2020 begeisterte 150 Athlet*innen aus ganz Deutschland.

Der Wettbewerb erstreckte sich über drei Wochen. In den einzelnen Klassen wurde den Teilnehmer*innen jeweils ein Workout pro Woche als „Hausaufgabe“ gestellt. Sie hatten nun sieben Tage Zeit, das Workout zu absolvieren und anschließend das Ergebnis online einzutragen. Das erfolgte zunächst auf Vertrauensbasis, wurde dann aber per Videobeweis von den Kampfrichtern kontrolliert und ggf. auch korrigiert. Im Laufe der Wettbewerbswochen konnte das aktuelle Ranking online in den Siegerlisten mitverfolgt werden. Es war ein spannendes „Rennen“. Nach drei Wochen schweißtreibender Workouts konnten die stolzen Sieger*innen in den vier Wettbewerbsklassen gekürt werden.

Das Turnfest 2021 musste abgesagt werden, aber – wir lassen es nicht dabei! Es wird Wettbewerbe und Formate geben um sich zu „battlen“, so dass der gesamte Verein mit Gemeinschaftsaktionen sich das Turnfest nach Hause holen kann.

Text: Tobias Seifinger, Projektleiter 4XF – Bayerischer Turnverband/Pia Pauly, DTB